'All Together Now! II.' Zweites gemeinsames Treffen in Riga

Nach dem ersten gemeinsamen Treffen in Köln im Oktober 2017, vielen Aufnahmen und zahlreichen Skype-Konferenzen und Telefonaten geht es in die zweite Runde des Projektes ' All Together Now for Europe without Discrimination and Chances for All! Ein deutsch-lettisches Filmprojekt von Jugendlichen ohne und mit geringen Chancen im vereinten Europa'. Diesmal reist die Kölner Gruppe von Jungendlichen vom 24.03. bis zum 31.03. in die Hauptstadt von Lettland.

Für den Aufenhalt sind zahlreiche Aufnahmen, Elemente der postproduktion, Diskussionsrunden, unter anderem in der Deutschen Botschaft, im Goethe-Institut und in Rathaus von Riga, und natürlich der Austausch zwischen den Jugendlichen geplant. Zusätzlich steht ein Besuch der Cinevilla bei Tukums und der Gedenkstätte von Žanis Lipke auf dem Programm.

Das Projekt wird von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ), im Rahmen des Programms EUROPEANS FOR PEACE gefördert und befasst sich mit wichtigen Themen der heutigen Gesellschaft: Inklusion, Antidiskriminierung, Toleranz, Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Leben der Jugendlichen zwei europäischer Länder und den Umgang mit besonderen Gruppen und Individuen.

Am Mittwoch, den 28.03. findet die Präsentation unseres Projektes im VEF Kulturpalast in Riga statt, welche sich aus Teilen des gedrehten Dokumentarfilms und einer theatralischen Performance zusammensetzen wird. Alle Interessierten, die zu dieser Zeit nach Riga reisen, sind herzlich eingeladen!

Zurück