Das Projekt „Ausbau der politischen Bildungsträgerschaft in russischsprachigen Migrantenorganisationen“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie in unserem Projekt „Ausbau der politischen Bildungsträgerschaft in russischsprachigen Migrantenorganisationen“ zu begrüßen. Dieses Projekt wird von der Bundeszentrale für politische Bildung finanziert. Ziel des Projekts ist es, die russischsprachigen Migrantenorganisationen als Orte der politischen Bildung auszubauen. Eine der langfristigen Ziele ist, dass russischsprachige Migrantenorganisationen qualifiziert sind, um anerkannte politische Bildungsträger zu werden.

Das Projekt hat am 1. Juli 2019 begonnen und endet am 30. Juni 2022. Jedes Jahr nehmen 10 Vertreter der russischsprachigen Migrantenorganisationen an diesem Projekt teil.

Vereine und Verbände von Menschen aus der ehemaligen UdSSR eignen sich die Idee und die Prinzipien von politischer Bildung an und sind über die bestehenden Fördermöglichkeiten seitens der Bundeszentrale für politische Bildung informiert. Sie verstehen auch die Bedingungen und die Vorteile einer Trägerschaft und können die politische Bildung zum ständigen Teil ihres Angebots für ihre Zielgruppen entwickeln. Außerdem werden den Teilnehmern weitere Angebote des BVRE vorgestellt.

Jeder Teilnehmer (jeder Verein) bekommt die Möglichkeit, eine lokale politische Bildungsmaßnahme vorzubereiten.

Die Ergebnisse der Arbeit der ersten Multiplikatoren werden auf der Fachtagung im Oktober 2020 diskutiert.

Das erste Bildungsseminar findet vom 20. bis zum 22. September in Eitorf statt.
Im Laufe des Seminars werden die Prinzipien der Tätigkeit der Bundeszentrale für politische Bildung vorgestellt. Außerdem fangen die Teilnehmer mit der Erstellung des Konzepts zum Thema „Politische Bildung“ an.

Im ersten Halbjahr 2020 werden mit Unterstützung der Projektkoordinatoren die ersten Bildungsmaßnahmen in den Vereinen vor Ort durchgeführt.

 

Projektkoordinatoren:

Jurij Sargelis
Bundesverband russischsprachiger Eltern e.V. (BVRE)
Graeffstraße 5, 50823 Köln
Tel.: 0221-30 19 59 52, 0221-30 19 59 53
Fax: 0221-30 19 59 54
jurij.sargelis@bvre.de 

 

Elizaveta Becker

Bundesverband russischsprachiger Eltern e.V. (BVRE)
Graeffstraße 5, 50823 Köln
Tel.: 0221-30 19 59 52, 0221-30 19 59 53
Fax: 0221-30 19 59 54
liza.bekker@bvre.de
www.bvre.de

Zurück