Dialogplattform in Dresden am 24.02.2018

Seit diesem Jahr finden in Dresden fast jeden Monat politische Debatten in russischer Sprache statt. Dies ist ein gemeinsames Projekt des Bundesverbandes russischsprachiger Eltern e.V. (Programm Dialogplattform BVRE http://bvre.de/politische-bildung.html) und des Integra Plus e.V. Laut diesem Format, versuchen beide Opponenten die Expertenjury und das Publikum in Richtigkeit der eigenen Lösungsvorschläge zu überzeugen.

Am 24. Februar fand die zweite Debatte der Dresdener politischen Clubs statt. Nuklearphysiker Juri Tsoglin und Umweltaktivist Aleksey Kozlov haben die Zukunft der Atomenergie in Deutschland besprochen. Der erstere hat sich für die Entwicklung der Atomindustrie ausgesprochen, der andere plädierte für die Realisierung des beschlossenen Atomausstiegs. Die Jury und das Publikum haben mit entsprechend 2:1 und 18:10 Mehrheit für Juri Tsoglin gestimmt.

Den Verlauf der Debatte können Sie in Facebook-Gruppe „Dialogplattform BVRE“ einsehen:

https://www.facebook.com/1676620432627638/videos/g.1830108217259856/2069818513307826/?type=2&theater&ifg=1

Zurück