Russisch-Deutsches Kulturzentrum e.V., Nürnberg

Das RDK e.V. (Russisch-Deutsches Kulturzentrum e.V.) leistet mit seinen Angeboten Hilfe für Spätaussiedler, jüdische Einwanderer und Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern und steuert damit einen wichtigen Beitrag bei zur Integration dieser Menschen in die deutsche Gesellschaft. Selbstverständlich steht der Verein, der mittlerweile einen enormen Einzugsbereich hat, allen Menschen, unabhängig von Ihrer Herkunft, offen. Junge und alte Interessenten kommen aus der ganzen Region, um die Angebote des Vereins, wie z. B. Ausstellungen, Musik- und Kleinkunstabende sowie Informations- und Bildungsveranstaltungen zu besuchen. Das Team des RDK e.V., unter der Leitung von Frau Fixel, führt nun seit 1998 sein erfolgreiches und vielfältiges Programm durch: die etwa 120 Gruppen und Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden pro Woche von ca. 1000 Personen besucht. Es gibt z.B. Musik-, Mal-, Sport-, Tanz-, Theater- und Schachgruppen. Etwa die Hälfte aller Kurse befasst sich mit schulvorbereitenden, bzw. schulbegleitenden Maßnahmen, hierunter fallen neben der allgemeinen Vorbereitung auf die Schule auch Lern- und Konzentrationstraining, Nachhilfe in Deutsch, Englisch und Mathematik. Diese Angebote richten sich an Kinder vom Vorschulalter bis an Schüler aller Altersstufen und aller Schulrichtungen.

 

Kontaktperson: Irina Fixel
Röthenbacher Str. 74, 90449 Nürnberg
Tel.: (0911) 641 0596, (0911) 64 5191, Fax: (0911) 649 87 09
irinafixel@hotmail.com, www.rdkev.de

Das Interview mit der Geschäftsführerin des RDK e.V. Irina Fixel:

Hier sind wir zu Hause!